Menu
Zurück zu paulcamper.de

Familienurlaub in Kroatien – Mit dem Camper das Land entdecken

Du möchtest mit deiner Familie endlich mal wieder verreisen und schwärmst von Kroatien als Reiseziel? In der Sonne angekommen, bietet Kroatien eine unberührte Natur mit kilometerlangen Stränden und zahlreichen Inseln, die es zu erkunden gilt.

Kroatien: Das Land der unbegrenzten Campingfreuden

Dank des traumhaften Wetters, das besonders zwischen April und September mit vielen Sonnenstunden und wenig Niederschlag aufwartet, kannst du während des Familienurlaubs in Kroatien bestens entspannen. Du planst eher einen Aktivurlaub? Auch dann kommt vor Ort bestimmt keine Langeweile auf. Außerdem spricht Folgendes für einen Familienurlaub in Kroatien:

  • überaus saubere Strände (Blaue Flagge)
  • besondere Gastfreundlichkeit
  • kulinarische Genussmomente
  • erschwingliche Preise

Für den perfekten Start in den Tag empfehlen wir dir, einen der paradiesischen Strände Kroatiens zu besuchen. Ob Kies-, Fels- oder Sandstrand – die meisten Strände liegen in versteckten Buchten, die vom einlaufenden Meerwasser zum Baden und Erkunden einladen. Teilweise von Pinien-, Wein- oder Olivenbäumen umgeben, lässt sich das Idyll so ungestört genießen. Glasklar und in einem Türkisblau erstrahlt das Meer und garantiert dir und deiner Familie eine angenehme Atmosphäre. Vor allem Kroatiens zahlreiche Inseln beheimaten die schönsten Strände wie Rajska Plaza auf Rab, Sakarun auf der Insel Dugi Otok oder der Strand Zlatni Rat auf Brač.

Einer der lebhafteren Sandstrände ist der Bijeca im Süden Istriens, der mit seiner Lage und den vielen Möglichkeiten an Aktivitäten vor Ort zu einem der beliebtesten Strände des Landes zählt. Hier kannst du als Elternteil deine Kinder spielen und plantschen lassen und dich dabei entspannt auf der Sonnenliege zurücklehnen.

Stressfrei nach Kroatien in den Familienurlaub: Mautgebühren und Co.

Als europäisches Nachbarland, das nur durch Österreich und Slowenien von Deutschland getrennt ist, kann Kroatien ideal in Eigenregie angesteuert werden, denn das Verkehrsnetz ist gut ausgebaut und die Zahl der zum Zwischenstopp geeigneten Campingplätze riesig. Letztere bieten sich an, um ausgeruht am Urlaubsort anzukommen – immerhin warten während der Fahrt viele Tunnel und Mautstationen auf dich und deine Familie. Passieren wirst du dabei voraussichtlich Salzburg, das 144 Kilometer von München und 430 Kilometer von Zagreb, der größten Stadt Kroatiens, entfernt ist.

Unterwegs zahlst du Mautgebühren für die Benutzung der Autobahnen und Schnellstraßen. Eine 10-Tages-Vignette kostet in Österreich 9,20 Euro; in Slowenien musst du eine 7-Tages-Vignette für 15 Euro erwerben. Die Vignetten gelten jedoch nicht auf Sondermautstrecken oder für kostenpflichtige Tunnel, wie etwa den Bosrucktunnel auf der A9. Je nach Strecke kommen in Kroatien selbst zudem Mautgebühren in Höhe von 8 Euro hinzu. Außerdem wirst du vor dem Passieren des Ucka-Tunnels, der Krk-Brücke und anderer Streckenabschnitte zusätzlich zur Kasse gebeten.

Die besten Aktivitäten während des Familienurlaubs in Kroatien

Neben der schönen Wasserlandschaft des Landes überzeugen vor allem die beeindruckenden Städte, die am besten bei einem Stadtbummel erlebt werden können. Hierzu lohnt es sich für dich, die Hafenstadt Dubrovnik zu besuchen und gemeinsam mit deinen Kindern durch die Altstadt zu flanieren und dabei die Aussicht auf das Meer zu genießen. Dank der vielen Buchten sprechen viele Gründe dafür, die Unterwasserwelt beim Schnorcheln zu bestaunen. Entdecke gemeinsam mit deiner Familie grüne Höhlen und bunte Fische, die oberhalb der Wasseroberfläche kaum sichtbar sind. Entlang der Küste kannst du gelegentlich sogar Delfine beobachten.

Familienurlaub Kroatien Dubrovnik

Wenn du mit deinen Kindern nicht den ganzen Familienurlaub in Kroatien beim Schnorcheln um die Insel Losinj verbringen willst, kannst du auch einen der zahlreichen Nationalparks des Landes, wie etwa den Plitvicer Seen, besuchen. Hier führen dich Wanderwege durch eine atemberaubend schöne Landschaft mit Seen, Wasserfällen, Höhlen und Wäldern – und folgen dabei den Spuren Winnetous! Oder wie wäre es mit einem Tagesausflug in die charmanten Städte Poreč, Pula oder Rovinj, die mit malerischem Altstadtkern und auch einem Amphitheater begeistern? Historisch interessant ist zudem die Stadt Split, die mit UNESCO-Altstadt einiges an Kultur zu bieten hat. Außerdem solltest du unbedingt einen Ausflug zur Insel Krk machen, denn die spektakuläre Kulisse, die hier auf euch wartet, weiß definitiv zu verzaubern.

Familienurlaub Kroatien Krk

Ein Spaß für die ganze Familie sind zudem die Dinoparks in Funtana und Omis sowie der Wasserpark Istralanda in der Nähe von Novigrad. Auch eine Piratenschiffstour mit Schatzsuche auf Galovac, der Besuch der Delfin-Schutzstation in Veli Losinj, die Kletterparcours durch den Glavani Park oder der Besuch der Jama-Grotta Baredine in Poreč sind etwas für Groß und Klein. Ein echtes Highlight ist außerdem das Kinderfestival, das zwischen Juni und Juli in Sibenik stattfindet, während sich für echte Wasserratten eine Kanu-Tour auf der Trmanja oder ein Rafting-Abenteuer auf der Cetina anbietet.

Top 5: Campingplatz-Empfehlungen für den Familienurlaub in Kroatien

Mit dem Camper genießt du vor allem eines: Freiheit. Da du mobil unterwegs bist, kannst du an verschiedenen Orten Halt machen und somit möglichst viele Ecken von Kroatien kennenlernen. Wir von PaulCamper empfehlen dir hierfür diese fünf Campingplätze für deinen kindgerechten Familienurlaub:

Familienurlaub Kroatien Plitvice
  • Umag, Istrien: Camping Park Umag: Mit direktem Zugang zum Strand, verschiedenen Restaurants, einem großen Angebot an Sportaktivitäten wie Tennis, Volleyball oder Tretboot fahren mit Meerblick eignet sich der Camping Park Umag ideal für einen entspannten Familienurlaub in Kroatien.
  • Insel Krk: Krk Premium Camping Resort: Falls du dir für deinen Campingausflug etwas mehr Luxus wünschst, empfehlen wir das Krk Premium Camping Resort. In der Nähe der Altstadt von Krk kannst du dich bestens vom Unterhaltungsprogramm und den vielen Freizeit- und Sportangeboten der Anlage verwöhnen lassen. Für jede Menge Wasserspaß bietet das umweltfreundliche Camp einen Wasserpark. Zudem lockt der Wellnessbereich des Resorts mit Infinity Pool und Meeresblick für ein paar angenehme und erholsame Stunden.
  • Insel Lošinj: Camping Čikat: Das Besondere am Camping Čikat ist die Nähe zum Familienvergnügungspark „Pepe“ für die Kinder. Damit du als Elternteil mindestens genauso sehr bespaßt wirst, kannst du eine Surf-, Tauch- oder Segelschule besuchen. Für etwas mehr Erholung sorgen zertifizierte Masseure und Therapeuten auf dem größten Campingplatz der Insel Lošinj.
  • Split, Dalmatien: Viel Unterhaltung versprechen das Animationsprogramm oder das erwachsene Abendprogramm. Du möchtest auch andere benachbarte Inseln sehen? Die Lage des Campingplatzes ermöglicht dir, aufregende Boots- und Segelausflüge zu unternehmen.
  • Insel Cres: Campingplatz Cikat: Mitten in einem Pinienwald befindet sich der Campingplatz Cikat mit Aussicht auf das Meer. Hier ist für Unterhaltung und Wohlbefinden gesorgt. Von Freizeitpark, Animationsprogrammen bis hin zu Spiel- und Sportaktivitäten – für Familien wird es hier garantiert nicht langweilig. Zur Abwechslung kann statt des Meeres auch der Wasserpark, dessen Becken mit Meerwasser gefüllt ist, besucht werden.